Luftreiniger | Luftbefeuchter | Ionisator

Luftreinigung durch spezielle Luftreiniger

Luftreiniger

Die optimale Atemluft setzt sich aus 20% Sauerstoff und 80% Stickstoff zusammen. Aber Feinstaub, Staub von Fußböden, Lacken und Putzen, Reinigungsmittel und Staub von Druckern und Bürogeräten belasten die Luft in Wohn- und Arbeitsräumen zunehmend. Innenluft ist häufig stärker belastet als Außenluft. Durch die zunehmende Verschmutzung der Raumluft entstehen deutlich mehr gesundheitliche Beschwerden wie Asthma, Allergien oder chronische Kopfschmerzen. Die Luft in Räumen ist stark durch verschiedene Schadstoffe belastet, die gesundheitsbeeinträchtigende Auswirkungen haben können. Belastungen können auch durch die Lage des Gebäudes auftreten. Autobahnen, Industriebetriebe und stark befahrene Straßenkreuzungen beeinflussen die Luftqualität erheblich.

Luftbefeuchter sind besonders in den kälteren Monaten gern benutzte Geräte. Durch das Heizen fällt die relative Luftfeuchtigkeit rapide ab und trockene Raumluft kann Erkrankungen besonders des Atmungssystems begünstigen. Ein Luftbefeuchter bring die Raumluft-Feuchigkeit wieder in den gesunden Bereich von zwischen 15 und 20 Prozent.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.