Luftbefeuchter – Luftbefeuchtung

Luftbefeuchter sind praktische Geräte um die Luftfeuchtigkeit auf ein gesundes Maß hochzuregeln. Gerade im Winter drehen wir gerne unsere Heizungen hoch wodurch die Temperatur steigt aber leider auch die Luftfeuchtigkeit sinkt. Eine zu niedrige Luftfeuchtigkeit führt zu gereizten Schleimhäuten, einem trockenen Hals sowie trockener Haut. Das wiederum führt zu Husten und Unwohlsein. Wer sich mit diesen unangenehmen Nebenerscheinungen nicht herumschlagen will kann mit einem Luftbefeuchter die Luftfeuchtigkeit regulieren.

Handelsübliche Luftbefeuchter verbrauchen ca. 250 Watt und sind mit großen Wassertanks ausgestattet die mit ganz normalem Kranwasser aufgefüllt werden und zwischen 6 und 10 Liter fassen. Das Wasser wird nach Inbetriebnahme in feinsten Wasserdampf verwandelt und reguliert so die Luftfeuchtigkeit.

Es ist auch möglich das Wasser mit Duftstoffen zu versetzen und so für einen dezenten Duft in der Wohnung zu sorgen. Der Befeuchtungsgrad ist bei den allermeisten Luftbefeuchtern regulierbar so dass man einen niedrigen bis großen Dampfausstoß einstellen kann. Man sollte darauf achten ein Gerät mit automatischer Abschaltung zu erstehen um Überhitzungen zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar